Lasertechnik

 Lasertechnik
Behandlungsmöglichkeiten

Hier findet ihr grundsätzlich Infos über die Lasertechnik und den Behandlungsmöglichkeiten.

Alle weiteren Infos gibt es nur direkt im Studio.

Während der Tattooentfernung mit Hilfe eines Lasers dringt das Licht des Lasers in die Haut ein und wird dort von den eingelagerten Farbpartikeln, welche sich 4 bis 5 mm unter der Haut befinden, aufgenommen. Hierdurch kommt es zu einem kurzen Platz-/Sprengeffekt, wobei die Farbpartikel des Tattoos zerkleinert werden und sich die Verkapselung der Farbpigmente auflöst. Die freiliegenden Farbpigmente können nun vom Immunsystem durch die Lymphe abgetragen werden. Genau wie andere Fremdstoffe spült nun das Lymphsystem die freigelegte Farbpigmente aus dem Körper. Das umliegende nicht pigmentierte Gewebe bleibt dabei vollkommen unberührt.
Der Laser gibt keine UV- und auch keine Röntgenstrahlung ab, wodurch die Haut keinerlei ionisierender Strahlung ausgesetzt wird. Jegliche Zellveränderungen an und in der Haut
können somit ausgeschlossen werden. In rund 98 % aller Tattooentfernungen bleibt die Haut somit unversehrt.

Am einfachsten lassen sich schwarze Tätowierungen entfernen. Auch Blau, Grün und Rot zählen zu den Farbtönen die sich gut beseitigen lassen. Hartnäckiger sind Motive die mit den Farben Weiß, Gelb oder Orange gestochen wurden, da sie mehr Pigmente besitzen und diese auch feiner unter der Haut verteilt sind. Außerdem absorbieren die genannten Farben auch weniger gut. Mit Hilfe spezieller Lasersysteme lassen sich heute jedoch auch solche Tattoos gut entfernen.

Für eine erfolgreiche Tattooentfernung empfiehlt es sich, den zu lasernden Bereich vor der Behandlung für einige Tage vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Dauer der Behandlung

Prinzipiell können Tattoos auf allen Körperregionen entfernt werden. Man kann jedoch sagen, je weiter das Tattoo vom Rumpf entfernt liegt, umso länger dauert die Laserentfernung. Auch das Ansprechen auf die Laserentfernung und die Zeitdauer, die das Abblassen der Haut beansprucht, ist abhängig von der Körperstelle auf der sich das Tattoo befindet.

Die genaue Anzahl der Behandlungen hängt von vielen Faktoren ab und lässt sich von einem erfahrenen Laseranwender nicht exakt vorausberechnen. Sie hängt unter anderem von der Pigmentierfarbe, Tiefe, Alter und Größe des Tattoos ab, sowie von der Reaktionsfähigkeit des körpereigenen Immunsystems. Da jedes Tattoo-Studio unterschiedliche Farbmischungen verwendet bedarf es meist einer Vorbehandlung, um die Zahl der erforderlichen Behandlungen in etwa abschätzen zu können. In der Regel sind mit einem Nanosekundenlaser meist vier bis zehn Behandlungen notwendig, wobei bereits nach jeder Behandlung eine Aufhellung stattfindet. In seltenen Fällen, vor allem bei doppelt gestochenen Tattoos, können auch mehr Behandlungen notwendig sein. Bei einer Tattooentfernung reichen jedoch meist vier bis sechs Sitzungen aus. Diese Anzahl an Sitzungen ist für die Haut weniger belastend, reduziert darüber hinaus das Risiko von Komplikationen und führt zu schnelleren Behandlungsergebnissen. Zudem ist in den meisten Fällen bereits nach der ersten Sitzung eine deutliche Aufhellung sichtbar.

Zwischen den Sitzungen der Laserbehandlungen benötigt die Haut jedoch vier bis sechs Wochen Ruhe, um sich erholen zu können.

Das „Hollywood Peeling“

kommt für Sie nun auch nach Deutschland Nortorf und Wankendorf und bringt damit den neuen Trend der Schönen aus Hollywood zu Ihnen nach Hause. „Skin Rejuvenation“ zu Deutsch „Hautverjüngung“, ist eine zeitsparende Methode ganz ohne medizinischen Eingriff um tolle Ergebnisse und Verbesserungen des Hautbildes zu erzielen.

Lassen Sie sich von den phänomenalen Ergebnissen überzeugen, welche auch Stars wie Angelina Jolie, Jennifer Anniston oder Kim Kardashian überzeugt haben.

„Aknebehandlung“
Das Carbon Peeling unterstützt die Haut bei der Beseitigung von vielseitigen Hautproblemen und ästhetischen Makeln. Dieses studienerprobte Verfahren wird hierbei insbesondere bei Akne erfolgreich eingesetzt.

Lösung von abgestorbener Hautzellen
Stimulation der Kollagenproduktion
Elastinproduktion & Hyaluronsäureproduktion
Ausgleich des Hautbildes
Reinigung
Entfettung
Hemmung der Talgproduktion
Verkleinerung der Poren
antibakteriell
entzündungshemmend
Pigmentauflösung

Was bewirkt das Carbongel?
Das Carbongel besteht vorwiegend aus Nanopartikeln mit Kohlenstoff, die sich an den Poren in der Haut festsetzen und dort Schmutzpartikel, Hautrückstände und Talk binden können. Diese werden anschließend durch die Laserbehandlung verdampfen. Auch Vitamin B3 und B5 sind in dem Carbongel enthalten. Vitamin B3 und B5 fördern Fett- und Eiweißstoffwechselvorgänge im Körper. B5 ist effektiv bei der Behandlung von Akne und fördert die Wundheilung. Insgesamt fördert die Behandlung die Normalisierung des Lipidstoffwechsels in der Haut.

4 – 6 Sitzungen werden im Abstand von jeweils zwei Wochen empfohlen, um ein nachhaltiges Resultat zu erzielen. Zarte und straffe Haut in kürzester Zeit ist jetzt kein Traum mehr.

Hautstraffung und Lifting mittels tripolarer Radiofrequenz

Was genau passiert bei der RF-Behandlung?
Diese Methode arbeitet mit einer patentierten Radiofrequenz-Technologie. Dieses ermöglicht die volumetrische Erwärmung der Haut in bisher nie erreichte Tiefen. In klinischen Tests wurde nachgewiesen, dass dieses Verfahren zu einer deutlich strafferen Haut führt und somit Falten glättet und die Gesichtskonturen verbessert. Die Anwendung erfolgt ambulant, schnittfrei, schnell und unkompliziert. Dabei kommt es zu keinerlei Einschränkungen im weiteren Tagesablauf vor. Anders als bei Laserverfahren kann die RF-Behandlung bei allen Hauttypen eingesetzt werden.

Wie funktioniert dieses Verfahren?
Das RF-System verfügt über eine Hightech Behandlungseinheit, dem so genannten ThermaTip Handstück. Dieses Instrument gibt bei der Berührung mit der zu behandelnden Hautpartie eine kontrollierte Menge RF-Energie ab und erwärmt gleichmäßig das Kollagen und das darunter liegende Gewebe in den tiefen Hautschichten. Diese tiefe, gleichmäßige Erwärmung führt dazu, dass sich die Strukturen in Ihrer Haut sofort straffen. Eine durch die Behandlung angeregte Produktion von neuem Kollagen führt darüber hinaus zu einer weiteren, deutlichen Glättung der Haut und somit zu jugendlicherem Aussehen.

Wie fühlt sich meine Haut nach dem Verfahren an?
Sofort nach der RF-Behandlung sollte sich ihre Haut straffer, glatter und sanfter anfühlen. Zudem werden Sie in den folgenden 2 bis 6 Monaten eine weitere, deutliche Straffung ihre Haut feststellen können. Die Radiofrequenz-Energie ist für eine Vielzahl von Gesichts- und Körperbehandlungen geeignet. Sie ist sicher, angenehm und schmerzfrei, mit sofortigen Ergebnissen und Langzeitwirkung:

Körpermodellierung
Gesichtsmodellierung
Hautstraffung
Kollagen-Regeneration
Minderung der Nasolabialfalte

Lifting
Verbesserung der Hautstruktur
Straffung der Augenpartien
Straffung von Hals und Decollete

Cellulite- Reduktion

Die Fasern der Haut, Kollagen und Elastin, werden von den Fibroblasten produziert. Sobald die Kollagenfasern erhitzt werden, ziehen sie sich zusammen (Collagen Shrinking) die Haut wird durch die kontrahierten Kollagenstränge mit sofortiger Wirkung gestrafft. Der Überwärmungseffekt beschleunigt den Metabolismus der Fibroblasten, wodurch diese über den gesamten Behandlungszyklus vermehrt Kollagen produzieren.

Das gewünschte Resultat: straffere Haut, ein sofort jüngeres Erscheinungsbild und langfristige Hautmodellierung.
Wann kann ich Ergebnisse erwarten?
Neuste klinische Studien des Herstellers haben gezeigt, dass bereits im Laufe von 2 bis 3 Monaten eine deutlich messbare Hautstraffung eintreten kann. Verschiedenen Kundenberichten zufolge, konnten schon kurz nach der Behandlung erste positive Ergebnisse Festgestellt werden.

Behandlungszyklus 8-10 Behandlungen im Abstand von einer Woche!

PREISE PRO BEHANDLUNG

Behandlung 1

Gesicht
Dauer: min.
119,00 €

Behandlung 2

Gesicht & Hals
Dauer: min.
139,00 €

Behandlung 3

Gesicht, Hals und Decollete
Dauer: min.
159,00 €

Akne / Ölige Haut Behandlung

Akne und unreine Haut sind nicht nur ein Problem in der Pubertät, sondern werden immer häufiger auch bei Erwachsenen festgestellt.Jugendliche leiden sehr unter den Pickeln. Die moderne Dermatologie verfügt jedoch über zahlreiche Therapien,um den Betroffenen schonend und effektiv zu helfen. Image Skin Care Produkte sind genau auf diese Patienten eingegangen.

Clear Cell

Reinigung
Enzympeeling
Augenbrauen korrektur
Microdermabression
Ausreinigung
Augenabrauen korrektur
Clear Cell Reinigungsmaske
Clear Cell Oxydant
Clear Cell Abschlusspflege
Dauer: 90 min.
90,00 €
inkl. Mwst

Akne Behandlung kurz

(Teenie Behandlung bis 18 Jahre)
Reinigung
Enzympeeling
Ausreinigung
Reinigungs Maske
Abschlusspflege

Dauer: 50 Minuten
49,00 €
Teenis bis 18 Jahre
39,00 €
inkl. Mwst

Anti Age Akne

Glycol/Salicyl Behandlung
Reinigung
Glycol /Salicyl
Abschlusspflege
Sonnenpflege

Dauer: 20 Minuten
50,00 €
inkl. Mwst

Besenreiserbehandlung mit Laser

Vorher

Nachher

Wie entstehen Besenreiser?
Die Veranlagung zur Ausbildung von Besenreisern ist erblich. Besenreiser entstehen bei Frauen durch die Einwirkung weiblicher Geschlechtshormone während oder nach der Pubertät und können durch Schwangerschaften zusätzlich begünstigt werden.
Weitere mögliche Ursachen sind Übergewicht oder längeres Stehen im Beruf. Besenreiser bilden sich bevorzugt an den Außenseiten der Oberschenkel aus, können aber auch flächenhaft am gesamten Bein auftreten.

Wie lassen sich Besenreiser wirksam entfernen?
Eine neuere Methode ist die Entfernung der erweiterten Äderchen mit Hilfe eines speziellen Lasers. Hierbei wird die erweiterte Hautvene durch eine gezielte Hitzeeinwirkung zerstört.
Diese wenig schmerzhaften Methoden sind ambulant durchführbar und können beliebig oft wiederholt werden.

Welche Nachteile kann die Laserbehandlung von Besenreisern haben?
Unmittelbar nach der Behandlung kann die Haut für einige Stunden gerötet sein und manchmal auch leicht geschwollen. Selten können sich nach einigen Tagen winzige Krusten bilden.
Nach der Behandlung kann zunächst ein bräunlicher bis gräulicher Schatten der früheren Besenreiser erkennbar bleiben, der jedoch nach einigen Tagen oder Wochen verschwindet.
Was ist nach der Laserbehandlung zu beachten?

Unmittelbar nach der Behandlung sollten Sie sich viel bewegen, d. h. umhergehen oder Radfahren. Vermeiden Sie längeres Stehen oder Sitzen und gehen Sie für 8 – 10 Tage nicht in die Sauna. Auch direkte Sonnenbestrahlung sollte vermieden werden.
Zur Optimierung des Behandlungserfolges sollten Sie 14 Tage nach der Behandlung Kompressionsstrümpfe tragen.
In den ersten 14 Tagen nach der Laserbehandlung sollte eine starke Erwärmung der behandelten Hautpartien (beispielsweise durch Saunagänge, Vollbäder, Sonnenbestrahlung) vermieden werden.

Couperosebehandlung

Vorher

Nachher

Rosacea / Couperose per Laser

Was genau sind Couperose und Rosacea?
Die beiden Begriffe werden gewöhnlich als Synonyme verwendet, auch wenn es sich bei der Couperose lediglich um die erste Stufe der Rosacea handelt, die mit Abstand am häufigsten auftritt. Dabei geht es um eine rötliche Verfärbung des Gesichts bzw. einzelner Gesichtspartien, wie sie eigentlich täglich bei jedem Menschen auftreten. Im Falle einer Couperoseerkrankung verschwinden diese jedoch selbstständig nicht mehr. So kennt beispielsweise jeder von uns die durch Kälte oder Alkoholgenuss gerötete Nase, oder die vor Freude und Aufregung geröteten Wangen. Bei beiden Vorgängen erweitern sich die Gefäße und dünnen Äderchen unter der Haut füllen sich anschließend mit Blut. Liegt eine Couperoseerkrankung vor, schließen sich die Gefäße von selbst nicht mehr, so dass die rötliche Verfärbung zum Dauerzustand wird.

Wird die Couperose nicht rechtzeitig therapiert erreicht sie das zweite Stadium der Rosacea, bei der zu der bereits bestehenden Rötung zusätzlich Knoten und Entzündungen hinzukommen. Im dritten und letzten Stadium entsteht häufig ein Ödem; hierbei handelt es sich um eine dauerhafte leichte bis stärkere Schwellung der Haut. Die Medizin kennt zahlreiche Ursachen für die Rosacea. Im Vordergrund stehen die Veranlagung (genetische Komponente) und in erster Linie die Sonnenbelastung im Laufe des Lebens erlebte (insbesondere bei hellen Hauttypen). Gleichgültig warum die Rosacea entsteht, die Therapie ist immer dieselbe.

Laserbehandlung Gesicht – Die beste Behandlungsmöglichkeit bei Couperose.
Bislang bestand eine Couperosebehandlung gewöhnlich aus der Verordnung von Antibiotika, wie Metronidazol, die über mehrere Wochen hinweg angewandt wurden. Die Rötung durch die Gefäßbildung konnte dadurch allerdings nicht signifikant verbessert werden. Heute kann der lästigen Gesichtsrötung auch mit einer Lasertherapie begegnet werden, bei der die erweiterten Gefäße durch das Laserlicht gezielt geschlossen werden, so dass kein Blut mehr hindurch fließen kann.

Sie als Patient können mit konsequentem Lichtschutz (Lichtschutzfaktor 50) am besten Vorsorge treffen, sowohl als primäre Vorbeugung als auch um ein Wiederauftreten nach Laserbehandlung hinauszuzögern. Grundsätzlich ist bei der Rosacea aufgrund der Veranlagung ein Wiederauftreten der Rötungen nach mehreren Jahren möglich. Allerdings kann durch die Lasertherapie eine deutliche Verbesserung der Beschwerden (z.B. Überempfindlichkeit) und zudem auch eine deutliche ästhetische Verbesserung herbeigeführt werden.

Haarentfernung

Wie funktioniert das, wie ist der Ablauf ?
Wachstumsphasen

________________________________________
Jedes Haar hat eine bestimmte Lebensdauer in der es verschiedene Lebenphasen, die sogenannten Wachstumsphasen durchläuft. Die Lebensdauer des Haares ist je nach Körperregion unterschiedlich, damit auch die Wachstumsgeschwindigkeit. Die Wachstumsphasen der verschiedenen Haare in einer bestimmten Körperregion laufen asynchron, demnach ist immer nur ein Teil der Haare in einer bestimmten Wachstumsphase.

Die verschiedenen Wachstumsphasen des Haares:

Anagene Phase
Die Anagene Phase wird auch aktive Wachstumsphase genannt. In dieser Zeit wird das Haar vom Gefäßnetz her über die Wurzel ernährt und kann wachsen. Danach geht es über in die

Katagene Phase
Die Katagene Phase wird auch Zwischenphase genannt. Die Versorgung des Haares über die Wurzel wird in dieser Phase eingestellt. Das Haar koppelt sich von der Ernährungszufuhr
(Papille) ab und schiebt sich langsam wie ein Kolben nach oben. Das Haar wächst nun nicht mehr länger. Darauf folgt die

Telogene Phase
Telogene Phase oder Ruhephase. In dieser Phase ist das Haar nicht mehr an der Nährstoffversorgung der Papille angeschlossen und fällt am Ende der Telogen Phase nach ca. 1-3 Monaten (je nach Körperregion) aus. Danach wandert der Haarfollikel wieder in tiefere Hautschichten, wo der Stoffwechsel von neuem beginnt und ein neues Haar gebildet wird.

In welcher Phase ist die dauerhafte Enthaarung möglich?
Nur in der ersten, anagenen Phase kann die Haarwurzel dauerhaft zerstört werden. Leider ist es bei der Haarentfernung nicht möglich, zu erkennen, in welcher Lebensphase sich die Haare gerade befinden. Deshalb ist es auch so wichtig, regelmäßig zur Epilation zu kommen, damit alle Haare irgendwann einmal in ihrer anagenen Phase epiliert werden.

Die Behandlungsabstände der Haarentfernungs-Sitzungen werden durch die Wachstumsphasen der Haare vorgegeben. I.d.R. geht man davon aus, dass die Haare im Kopfbereich am schnellsten wachsen und somit eine Haarentfernungs-Behandlung alle 4 Wochen durchgeführt werden kann, am Oberkörper alle 8 Wochen und an den Beinen alle 12 Wochen.
Für die Enthaarungs-Behandlung sollten die Körperhaare in den letzten 2 Monaten nicht gewachst oder gezupft worden sein – dann sind die Behandlungsvoraussetzungen am besten.
Da sich nur ca.30% der Haare in der anagenen Phase befinden, sind immer mehrere Sitzungen zur permanenten Haarentfernung nötig.

Gesicht alle 4-6 Wochen
Oberkörper 8-10Wochen
Beine 10-12Wochen

Beine 10-12 Wochen

Youtube links sind von Skin Feelings, dort wo unsere Schulung stattgefunden hat.
Texte bzw. Videos dürfen von uns verwendet werden.

Narben / Schwangerschaftsstreifen

________________________________________

Narben und Schwangerschaftsstreifen mit Laser-,

viele Narben oder auch Schwangerschaftstreifen können mit einem Gefäßlaser entfernt werden. Dieser kommt vorwiegend bei Brandnarben ,Schwangerschaftsstreifen,Aknenarben,oder nach Op´s zum Einsatz.

Mit Hilfe des Gefäßlasers werden kleine Äderchen in der Narbe verschweißt. Sie dienen eigentlich der Versorgung der Narben. Durch die Verschweißung wird die Narbe weniger gut versorgt, sie verkleinert sich und verblasst im Laufe der Zeit, so dass sie nach einigen Monaten kaum noch zu sehen ist. Die Vorteile beim Gefäßlaser sind vor allem in der schonenden Behandlung zu sehen. Offene und große Wunden treten bei dieser Art der Narbenbehandlung nicht auf. Die Haut heilt sehr schnell ab.

Eine allgemeine Glättung der Haut kann ebenfalls durch die Laserbehandlung erzielt werden.
Für ein optimales Ergebniss sollte die Narbe relativ frisch sein, doch auch bei älteren Narben ist eine Verbesserung nach ca 3-5 Behandlungen zu erzielen.

Sonnen- und Altersflecken (pigmentierte Läsionen)

Sonneneinstrahlung beschleunigt den Alterungsprozess der Haut und kann zu Unterbrechungen der normalen Blutversorgung in der Haut führen. Zudem können aber auch unregelmäßige Pigmentierungen wie etwa Sommersprossen (Ephelides) oder Altersflecken(Lentigo Solaris) durch Sonneneinstrahlung entstehen.

Die IPL-Lichttherapie bietet eine in klinischen Studien erwiesene Behandlungsmöglichkeit sonnengeschädigter Haut, die sowohl vaskuläre als auch pigmentierte Läsionen umfasst. Diese Methode hilft, Sonnenschädigungen im Gesicht, im Nacken, auf der Brust und an den Händen zu korrigieren. Die IPL-Lichttherapie ist außerdem nicht nur schmerzfrei, sondern auch sanft.

Wie funktioniert die Behandlung?
Bei der Behandlung mit der IPL-Lichttechnik werden gut kontrollierte Lichtimpulse in die oberen Hautschichten geleitet. Das Licht wird durch die körpereigene natürliche Substanz (Melanin) in den pigmentierten Bereichen absorbiert. Dieses Pigment wandelt die Lichtenergie in Hitze um, welche wiederum Teile der Zellen zerstört, in denen das Melanin enthalten ist. Der Körper stößt diese Zellen in den folgenden Tagen ab. Diese Technik wird „Selektive Photothermolyse“ genannt.